Qualitätssicherung


Die historisch gewachsenen und gesetzlich festgelegten Regelungen des Berufsrechtes der Angehörigen des steuerberatenden Berufes gewährleisten Qualität und Sicherheit. Steuerberater üben ihren Beruf unabhängig, eigenverantwortlich und gewissenhaft aus:

Die Steuerberaterkammern stehen darüber hinaus als objektive und neutrale Körperschaften des öffentlichen Rechtes bei Streitigkeiten zwischen Mandant und Steuerberater als Vermittlungsstelle zur Verfügung und fördern im Streitfall das Zustandekommen von außergerichtlichen, gütlichen Einigungen zwischen Steuerberater und Mandant.

  • sie verzichten auf berufswidrige Werbung
  • sie sind zur Verschwiegenheit über alle ihnen anvertrauten Angelegenheiten verpflichtet
  • sie unterhalten eine Berufshaftpflichtversicherung, die auch die Unternehmensberatung einschließt
  • sie unterliegen der Berufsaufsicht durch die Steuerberaterkammern.